free web hosting | free website | Web Hosting | Free Website Submission | shopping cart | php hosting
Idiomatischer Gebrauch der Präpositionen
Based on a notesheet from Frau Greene

aus

out of (motivation):
Aus Hunger aß er die grüne Pizza.
Aus Mitleid (sympathy) gab er dem Mädchen seine Jacke.

out of (construction):
Die Tasche ist aus Plastik. Der Tisch ist aus Holz.

außer

out of breath:
Ich bin außer Atem.

out of order:
Der Milchautomat ist außer Betrieb.

out of danger:
Die Soldaten im Irak sind noch nicht außer Gefahr.

bei

on one's person:
Ich habe kein Geld bei mir.
Er hat keine Landkarte bei sich.

while (doing something):
Ich bin beim Lesen eingeschlafen.
Wir sind beim Kochen hungrig geworden.

during (weather):
Bei gutem Wetter spielen wir Tennis.

gegenüber

toward another person (attitude):
Uns gegenüber war der Kellner sehr freundlich.
Mir gegenüber war die Lehrerin gemein.

nach

toward (in giving directions):
Gehen Sie nach links.
Wir müssen nach rechts abbiegen.
Er fährt nach Süden.

according to:
*object first
Dem Wetterbericht nach schneit es morgen.
Meiner Meinung nach ist das Buch nicht sehr interessant.

von

by (authorship):
Das Buch ist von Stephen King.

of (possession):
Er ist ein Freund von mir.

zu

at or for (holidays):
Zu Weihnachten essen wir immer einen Truthahn.
Was hast du zu Ostern gemacht?
Zum Geburtstag viel Glück!

for example: zum Beispiel

finally, in conclusion: zum Schluss

on foot: zu Fuß

für

step by step:
Schritt für Schritt

auf

in (with languages): auf Deutsch, auf Englisch

to be in the country: auf dem Lande sein

to go to the country: aufs Land gehen

to be on a trip: auf einer Reise sein

to go on a trip: auf eine Reise

in

on the radio: im Radio

on TV: im Fernsehen

on the third floor: im dritten Stock

to school: in die Schule

at school: in der Schule

to the movies: ins Kino

at the movies: im Kino

über

across (+ akk):
Die Kinder gehen über die Straßse.

more than (+ akk):
Er ist über 70 Jahre alt.

unter

less than (+ akk):
Es kostet unter 5 Dollar.

vor

above all: vor allem

out of fear: vor Angst

for joy: vor Freude

wegen

meinetwegen, deinetwegen, seinetwegen, ihretwegen, unseretwegen, euretwegen, ihretwegen, Ihretwegen

= for my sake, on my account, because of me [or whichever pronoun]
Ich hoffe, Sie tun das nicht nur meinetwegen.
I hope you're not doing that just on my account

= as far as I'm concerned, for all I care
Meinetwegen kannst du machen, was du willst.

Other random junk...

ichmichmir
dudichdir
erihnihm
siesieihr
esesihm
wirunsuns
ihreucheuch
siesieihnen
SieSieIhnen

anytime you use a preposition with a pronoun, use a da-compound [unless the pronoun's referring to a person, in which case you still just use "bei dir" or whatever].

Generally, if the preposition is being used in a figurative case, the object will be in the accusative case, if literal, dative (for two-way prepositions; dative, accusative and genitive prepositions always take the respective case, silly).

wer, wen, wem, wessen